Patricia Urquiola

Patricia Urquiola

“Biscuit ist ein Projekt, das um das Thema Geschmeidigkeit entwickelt wird und durch die Zusammenstellung von freien Linien und freien Formen charakterisiert ist”.

Patricia Urquiola

Patricia Urquiola lebt und arbeitet in Mailand, wo sie professionell von den Vätern der mailändischen Schule ausgebildet wird, Munari, Bettinelli und Achille Castiglioni. Im Jahr 1991 arbeitet sie mit der Entwicklungsabteilung des Produkts von Maddalena de Padova, wo sie Vico Magistretti trifft, mit dem sie spaeter zusammenarbeitet. Im Jahr 1998 beginnt die Zusammenarbeit mit Moroso. 2001 öffnet sie ein eigenes Designstudio in Mailand, wo sie sich mit Design, Ausstattung und Architektur beschäftigt.

Als Designerin arbeitet sie mit verschiedenen Firmen, Agape, Alessi, B&B Italia, Driade, Flos, Foscarini, Kartell, Molteni, Rosenthal. Einige ihrer Produkte sind im MoMa in New York und in nderen Museen ausgestellt. Die Zeitschriften Wallpaper und Elle Deco zeichnen sie als Designer of the Year aus, die deutschen Zeitschriften Home und Häuser als Designer of the Decennium 2000-2010 . Ausserdem erhält sie den Red Dot Award und den Chicago Athenaeum Good Design Award . Persönliche Ausstellungen ihrer Arbeit sind in den Museen der ganzen Welt zu finden. 

Biscuit
Natural Genius

Es passiert manchmal, dass einige Dielen aufeinander zulaufen, um sich in einer neuen Harmonie zusammenzufinden und sogar ineinander zu verschmelzen. Das leicht gebogene Profil vervollst.ndigt das Erscheinungsbild, indem die materiellen Eindrücke und das Tastgefühl des Holzes hervorgehoben werden.

Patricia Urquiola